Blues Brothers Das Musical in Lüneburg Die Ritterakademie, Lüneburg am 22.10.21

Freitag 22.10.21
Einlass: 19:00, Beginn: 19:30
Die Ritterakademie, Am Graalwall 12, 21335 Lüneburg

Tickets zu Blues Brothers Lüneburg

Platzierte Tickets/Best-Place Buchung

PreiskategoriePreisAnzahl 
PK 1 32,80 € 
PK 2 27,50 € 
PK 3 22,20 € 
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Blues Brothers - PK 132,80 €
Blues Brothers - PK 227,50 €
Blues Brothers - PK 322,20 €

Informationen

Corona-Hinweis: 3G-Veranstaltung

Blues Brothers – Das Musical in Lüneburg

Der Kultfilm als Musical! Acht Darstellerinnen und Darsteller sind mit einer sechsköpfigen Liveband im Auftrag des Herrn unterwegs und bringen die legendären Blues Brothers in einer rasanten Inszenierung zurück auf die Bühne.

„Wir sind unterwegs im Auftrag des Herrn.“ Dieser Satz von Dan Aykroyd alias Elwood Blues ist im Jahr 1980 in die Filmgeschichte eingegangen: Die „Blues Brothers“ Jake (John Belushi) und Elwood wollen ihre alte Band wieder zusammenbringen, um ihr einstiges Waisenhaus vor dem Verkauf zu retten. Dass dabei fast alles schief geht, was schief gehen kann, war zu erwarten. Nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen prominenten Gäste im Film wie James Brown, Cab Calloway, Ray Charles und natürlich Aretha Franklin hat der Film längst Kultstatus erreicht.

Die Handlung ist schnell erzählt: Nach drei Jahren wird Jake Blues aus dem Gefängnis entlassen. Weil ihr einstiges Waisenhaus vor dem Ruin steht, wollen die Brüder Jake und Elwodd innerhalb von 11 Tagen 5000 Dollar eintreiben. Leider akzeptiert die Schwester Oberin nur legal erworbenes Geld, weshalb sie auf die Idee kommen, ihre alte Band wieder zum Leben zu erwecken. Die ist jedoch längst in alle Himmelsrichtungen verstreut und die meisten der ehemaligen Kollegen haben die Musik an den Nagel gehängt. Zu allem Unglück ist ihnen wegen diverser Verkehrsdelikte auch noch die Polizei auf den Fersen. Also stolpern die beiden Brüder von einem Schlamassel in den nächsten und es läuft ihnen die Zeit davon...

Die Produktion

Ähnlich kompliziert wie die „göttliche Mission“ der Blues Brothers ist auch die Mission von Philipp Lang, der Blues Brothers – Das Musical gemeinsam mit Claudia Thao und Florian Hinxlage auf die Bühne bringt. Acht Darstellerinnen und Darsteller auf der Bühne, eine sechsköpfige Band, ein Technikteam, Kostüme, Bühnenbild, Requisite – eine Musicalneuproduktion ist aufwändig und kostspielig. Doch gemeinsam haben sie sich auf das Wagnis eingelassen: „Nach anderthalb Jahren ohne Konzerte und Theater brennen alle Kulturschaffenden darauf, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Und wir hoffen, dass auch das Publikum sich wieder traut ins Theater zu gehen“, so Lang.

Bereits 2018 stand er gemeinsam mit seinem Kollegen Florian Hinxlage als Blues Brothers in Hannover auf der Bühne, jedoch in einer deutlich kleineren Produktion. „Das hat damals so viel Spaß gemacht und das Publikum war jedes Mal begeistert“, schwärmt Lang. Als Regisseur konnte er den ehemaligen Intendanten Gerhard Weber und als Choreografen den aus Britain’s Got Talent bekannten Julius P. Williams III („Vox Fortura”), der auch die Rollen des Curtis und Ray übernimmt, gewinnen. Die Partie der Aretha übernimmt Vanessa Weiskopf, die in dieser Rolle 2022 an der Dresdner Semperoper debütieren wird.

Doch wie lässt sich so eine Produktion in so unsicheren Zeiten finanzieren? „Wir haben viele Gespräche geführt und letztlich wahnsinnig viel Unterstützung von den Menschen aus der Region bekommen“, berichtet Lang. Allein 5.000 EUR konnten über eine Crowdfundingkampagne eingesammelt werden, wo bereits im Vorfeld Poster, Tickets, Wohnzimmerkonzerte und das eigens kreierte „Bluesbier“ Jake & Elwood erworben werden konnte